» Starker Wandel bei Ausruestern im deutschen Fussballmarkt

09.06.2019 - 10:57 Uhr
Nachricht versendenNachricht drucken

Nachdem nun mit den Relegationsspielen zur Bundesliga die Saison 2018/19 beendet ist, richtet sich der Blick ab sofort auf die neue Spielzeit 2019/20. Zum einen sind die Ligen in ihrer Zusammensetzung ziemlich durcheinander gewirbelt worden und zum anderen gibt es eine Reihe von Wechseln bei den Ausruestern.

Nachdem nun mit den Relegationsspielen zur Bundesliga die Saison 2018/19 beendet ist, richtet sich der Blick ab sofort auf die neue Spielzeit 2019/20. Zum einen sind die Ligen in ihrer Zusammensetzung ziemlich durcheinander gewirbelt worden und zum anderen gibt es eine Reihe von Wechseln bei den Kit-Sponsoren. In der Ausruesterszene hat sich einiges getan: Im Vergleich zur Saison 2018/19 werden in der neuen Spielzeit vier von 36 Vereinen im Outfit eines neuen Sportartikelherstellers auftreten. In der 2. Bundesliga taucht zweimal neu die italienische Marke Macron auf (Hannover 96, KSC), dazu einmal der deutsche Sportbekleidungshersteller Jako (VfB Stuttgart) sowie die spanische Marke Joma in der 1. Liga (TSG 1899 Hoffenheim). Insgesamt sind in der kommenden Saison 13 verschiedene Sportartikelmarken in den DFL-Ligen vertreten, das sind so viel verschiedene Sportar-tikelhersteller wie zuletzt vor 10 Jahren. Eine detallierte Analyse kann ueber unsere Kontaktadresse kostenlos angefordert werden