» Studien

Bitte verwenden Sie unser Kontaktformular, wenn Sie mehr über einzelne Studien sowie die Bezugskonditionen erfahren wollen. Die Studien sind jeweils in einer Print- oder PDF-Version erhältlich.

DatumThemaSeiten
05.08.2017Aermelsponsoring - neues Vermarktungsrecht mit Durchstarter-Potential?: Eine kritische Wuerdigung sowie nationale und internationale Bestandsaufnahme zum neuen klubindividuellen Werberecht auf dem Klubtrikot. Erste umfassende Marktstudie zum Aermelsponsoring im Fussball mit zahlreichen Tabellen und Abbildungen 56 S.
01.04.2017Kids-Marketing im Sport - Kampf um den Nachwuchs: Kinder spielen beim Marketing von Sportklubs eine besonders wichtige Rolle. Schließlich sind Kinder die neuen Fans, die Profis von morgen und die moegliche Sponsoren in der Zukunft. Zuerst wird der demografische Wandel und seine Auswirkungen auf den Fussball beleuchtet, dann der Frage nachgegangen, wann und warum sich wie viel junge Menschen für Fussballvereine gewinnen und binden lassen, wie das Thema Kindermarketing im sonstigen Teamsport und im internationalen Fussball aussieht und welche organisatorische Einbindung vorherrscht. Fanartikel für Kinder und deren wirtschaftliche Bedeutung werden ebenfalls untersucht. Diese Studie versucht schluessige Antworten zu geben, wie Fan- und Kundenbindung mit Kindern aufzubauen und nachhaltige Ziele zu erreichen sind. Anhand vielfaeltiger Daten und Fakten aus dem Fussball sowie konkreter Beispiele ist auch eine eigene Standortbestimmung von Klubs sehr gut moeglich. 80 S.
01.03.2017Football-Merchandising is booming. Details of an Extraordinarily Growing Market: The top flight clubs from England, France, Germany, Italy and Spain and some more from other countries have been analyzed through original financial reports, official press releases, and media research. In addition we had and have a long term and good network as well with clients (clubs and sport manufacturers) referring to consulting projects as regarding to our data pool where we have many market figures of the kit supplier scene in worldwide football collected over 20 years now - many of them under privacy rules. Therefore we release aggregate and/or averaged information of market segments in the football business ? except of officially published figures. Herewith we present economic and marketing insights (among others a lot of benchmarks) with concrete revenue streams of the top European football clubs and a future oriented ranking for club related merchandising.38 S.
27.02.2017Internationales Sportmerchandising - Hintergruende und Fakten, Chancen und Risiken international operierender Fussballteams mit dem Fokus auf die Bundesliga und Europas Spitzenklubs: Die Vermarktung von Merchandisingrechten hat sich fuer Fussballklubs seit den 70er Jahren als immer wichtiger erwiesen. Dabei hat sich im Laufe der Folgejahre durch stetige Weiterentwicklung der anfangs eher belaechelten Einnahmen aus dem Fanartikelverkauf und der wenig bedachten sonstigen Wirkungen sowie der Verbreitung der Fussballbegeisterung eine solche Wachstumsdynamik eingestellt, die die renommierten Grossklubs in ihrem Heimatmarkt kaum noch fortsetzen konnten und sich auch deshalb nach neuen Maerkten umgesehen haben. Diese Neuorientierung ist wegen unbefriedigten ?Fussballhungers? dortiger Fans sowie durch globale Medienpraesenz hochattraktiver Spiele und Events sowie durch viele Stars befoerdert worden. Erstmals wird nun das Pharnomen eines weltweiten Fussball-Merchandising naeher beleuchtet.71 S.
02.01.201719. Fanartikel-Barometer der Fussball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fussball 2016 - Untersuchungen zum Fanartikelgeschaeft unter Beruecksichtigung der internationalen Ausrichtung und des Auslandsvertriebs inkl. Fanunterstuetzung71 S.
01.12.2016Fussballmerchandising und Weihnachten: Die Studie befasst sich mit dem weihnachtlichen Geschaeft mit Fussball-Fanartikeln zu dieser Zeit, zeigt die wirtschaftliche Bedeutung auf, eroertert Chancen und Risiken und widmet sich vor allem dem Trendthema Christmas Jumper. 23 S.
04.10.2016Fankosten-Index fuer die Fussball-Bundesliga - Eine Analyse zu den Kosten des Fanseins und zur Fanfreundlichkeit der Bundesligaklubs 2016/17 - 3. Ausgabe: Die Studie von Dr. Rohlmann befasst sich mit dem fanorientierten Umgang deutscher Fussballklubs. Neben der Bundesliga und 2. Bundesliga wird erstmals auch die 3. Liga einbezogen. Nach den zwei ersten Ausgaben wird mit zeitlichen sowie ligaspezifischen Vergleichen das Untersuchungsthema ergaenzt und fortgefuehrt: Welche Fan-Ausgaben zur materiellen Unterstuetzung des Lieblingsklubs anfallen, welche Fans am meisten ausgeben, wie bedeutsam die Fanausgaben fuer die Einnahmenseite der Vereine sind, welche Ausgabenbereiche im Einzelnen betroffen sind und wie sich die Fanausgaben gegenueber der allgemeinen Lebenshaltung entwickelt haben. Auf Unterschiede von Verein zu Verein, von Liga zu Liga, aber auch von Land zu Land wird ebenfalls eingegangen.60 S.
16.08.2016Farbenspiele im Fussball - Hintergruende und Analysen zum Trikotdesign und zum Trikotabsatz: Vereinsfarben im Sport beinhalten soziale und kulturelle Aspekte. Gerade im Fussball haben Klubfarben inzwischen einen extrem wichtigen Status bekommen, gelten sie doch als Teil der Markenidentitaet eines Vereins. Daher spielen die Vereinsfarben auch fuer die Fanbindung und abgeleitete Wirtschaftsaktivitaeten wie das immer wichtiger werdende Klub-Merchandising eine grosse Rolle. Zuweilen treffen neue Team-Trikots auf eine sehr gespaltene Aufnahme durch Fans und Medien - deutlich ablesbar auch an geringen Verkaufszahlen. Dieser und anderen diesbezueglichen Fragen wird im Folgenden nachgegangen: Warum haben Vereine bestimmte Farben und wie sind diese dazu geworden? Warum kommt ein Klub nicht mit einem Trikot aus? Wieso profitierten die Trikotfarben der Teams im Zuge der TV-Entwicklung? Kann es sein, dass ein Sponsor die Vereinsfarben abaendern darf? Welche Bedeutung haben bestimmte Trikotdesigns fuer einen Klub? Wie lange dauert es, neue Trikots auf den Markt zu bringe? Gibt es Absatzschwerpunkte? 37 S.
15.07.2016Fussball und Public Viewing - ueberholter Event oder nur eine Delle?: Die Studie widmet sich dem Phaenomen Public Viewing, das in anderen Fussballlaendern unter Begriffen wie Fanmeile oder Fan-Zone bekannt ist. Besonders die bei der Fussball-Europameisterschaft in Frankreich offenbar gewordene Besucherschwaeche und immer neue Herausforderungen an die Veranstalter geben Anlass, sich laenderuebergreifend und grundlegend mit dem Thema zu befassen.Erstmals werden konkrete Zahlen und Veranstalter genannt. Die ueber 40-seitige Studie enth?lt eine Fuelle von Fakten und Hintergrundinformationen zum Thema Fu?ball und Public Viewing, u.a. Marktforschungsergebnisse, Besucherzahlen, Benchmarks etc. Ab sofort steht die Studie allen Interessierten gegen eine Schutzgebuehr/ Kostenerstattung zur Verf?gung 42 S.
20.05.2016Food & Beverage Merchandising: Fakten und Analysen zu Lebensmittelprodukten in den Fanartikelsortimenten der Fussball-Bundesliga 2015/16 27 S.
15.05.2016Red Bull und Fussball : Eine Analyse der Fussballaktivitaeten des Red Bull Konzerns (Red Bull Global Soccer mit einer Reihe von bislang nicht bekannten Informationen und Sponsoringangaben zum Red Bull-Fussballprojekt sowie insbesondere zur Erfolgsgeschichte und den wirtschaftlichen Hintergruenden von RB Leipzig, 2. ueberarbeitete Auflage Mai 201628 S.
01.02.2016Kids Marketing und Fussball-Bundesliga (2. Ausgabe): Nach der Erstausgabe in 2013 wird eine ueberarbeitete und aktualisierte Ausgabe der Kids-Club-Studie mit Hintergruenden, Analysen und Marktdaten zu Vermarktung und Klubeinnahmen im Fussball unter dem Aspekt des Kids-Marketing praesentiert. Aktuelle Zahlen zu Anzahl und Umfang der Kids-Clubs im deutschen Fussball und internationalen Vergleich sind enthalten.84 S.
02.01.201618. Fanartikel-Barometer der Fussball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fussball 2015 - Fakten und Analysen zum Fanartikelgeschaeft unter Beruecksichtigung von Ausruesterbeziehungen und der Faelschungsproblematik 78 S.
01.11.2015Fankosten-Index fuer die Fussball-Bundesliga - Eine Analyse zu den Kosten des Fanseins und zur Fanfreundlichkeit der Bundesligaklubs 2015/16 - 2. Ausgabe: Die Untersuchung von Dr. Rohlmann befasst sich mit dem fanorientierten Umgang deutscher Fussballvereine (Bundesliga und 2. Bundesliga). Nach der ersten Ausgabe fuer 2014/15 wird mit zeitlichen sowie ligaspezifischen Vergleichen den Fragen nachgegangen, welche Fan-Ausgaben fuer die intensive Begleitung ihres Lieblingsklubs eigentlich anfallen. Viele Detailanalysen bis hin zur Rangfolge der fanfreundlichsten Klubs und internationale Vergleiche sind enthalten58 S.
15.09.2015Ausruester- Klub-Beziehungen in der Champions League Saison 2015/16 : Dr. Rohlmann befasst sich mit dem aktuellen Ausruestermarkt und der Markenpraesenz im europaeischen Top-Klubfussball. Neben Zahlen und Benchmarks zu den CL-Klubs werden auch Trikotpreise, Trikotabsatz, Sponsoringausgaben und Strategien der Ausruester untersucht. Ebenfalls sind Zeitreihenvergleiche mit den CL-Wettbewerben 2014/15 und 2013/14 enthalten.35 S.
15.07.2015Automarken und Fussball: Der Fussball als Weltsportart Nr. 1 profitiert in besonderem Masse von seiner riesigen Fangemeinde, wachsender Medienpraesenz und einer perfekten Marketingprofessionalitaet. Dennoch ist bislang relativ wenig ueber Umfang und Zielrichtung von Automarken beim Sportsponsoring und vor allem die Beziehung zum Fussball bekannt. Hier setzt die vorliegende Studie an und bringt mehr Licht in das nationale und internationale Fussballsponsoring von Automarken. Dabei geht es u.a. um Fragen, welche Rolle das Sportsponsoring allgemein und im Fussball im Vergleich zu anderen Akteuren im Sportmarkt spielt, wo und wie stark die Autofirmen vor allem im Fussball engagiert sind, ob es Liga spezifische Unterschiede gibt ,wie das Sponsoring der Automarken strukturiert ist, wie es mit den Automobilsponsoren in der Fussball-Bundesliga, den grossen europaeischen Fussballmaerkten und bei Fussballverbaenden aussieht.54 S.
19.05.2015Champions, challengers and chances on the kit supply market: The comprehensive study deals with analysis and backgrounds on the sport equipment market and provides information about why the guard is changing on the football kit supply scene. Many questions are treated as who has the leadership in football - adidas or Nike, who are the main players in global football, what lessons provide differentiated analyzes of soccer articles, who appears to be the front or to come forward, what do the battle cries of the potent newcomers mean for established European companies, can revitalized traditional brands build on past success? As of May 2015, the detailed report is available, including a lot of annex tables.65 S.
15.05.2015Player, Poker, Potentiale beim technischen Sponsorship: Die umfangreiche Studie befasst sich mit Analysen und Hintergründen zur Sportartikelbranche und gibt Aufschluss darüber, warum bei Fußballausrüstern die Karten neu gemischt werden.U.a. werden Fragen behandelt wie wer hat die Marktführerschaft im Fußball – adidas oder Nike, wer sind die wichtigsten Marktteilnehmer in Europas Fußball, welche Erkenntnisse bieten differenzierte Analysen der Fußballartikel, wer scheint vorne zu sein oder nach vorne zu kommen, was bedeuten die Kampfansagen potenter Newcomer aus den USA für etablierte europäische Firmen, können wiederbelebte Traditionsmarken an alte Erfolge anknüpfen? Ab Mai 2015 steht die ausführliche Studie (inkl. großem Tabellenanhang mit Einzeldaten) für Interessierte als PDF- und Printversion zum Erwerb zur Verfügung. 65 S.
04.05.2015DFB Pokal-Vermarktung: Die aktuelle Studie befasst sich mit Daten und Hintergrundanalysen zur Vermarktung des seit 1935 durchgeführten und sehr beliebten DFB-Pokals. Es geht um Fragen wie, wer verdient mit was wieviel, wie ist die Reaktion der Fans und welche Potentiale bestehen.15 S.
15.01.2015Fankosten-Index für die Fußball-Bundesliga: Die Studie analysiert die Kosten des Fanseins und die Fanfreundlichkeit von Bundesligaklubs. Sie enthält Informationen über die Ausgaben der treuen und immer wieder zahlungsfreudigen Anhänger aktuell und in der Vergangenheit, außerdem zeigt sie auf, welchen Anteil diese an den Gesamteinnahmen der Vereine haben, welche Ausgaben im einzelnen von den Fans getätigt werden und was die Anhänger sonst noch ohne direkte Klubeinnahme, aber mit eigenem Aufwand für ihren Lieblingsverein leisten. 62 S.
02.01.201517. Fanartikel-Barometer der Fußball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fußball 2014 - Fakten und Analysen zum Fanartikelgeschäft mit den Schwerpunkten offline- und online-Vertrieb sowie dem Einfluss der WM 79 S.
17.09.2014Ausruester im Blickpunkt der Champions League Saison 2014/15: Die Studie Ausruester im Blickpunkt der Champions League Saison 2014/15 analysiert die Ausruesterbeziehungen und Trikotwertigkeiten bei den Eliten des europaeischen Klubfussballs. Neben Zahlen und Benchmarks zu den CL-Klubs werden auch Trikotpreise, Trikotabsatz, Sponsoringsummen und Ausruesterstrategien beleuchtet sowie Vergleiche zum CL-Wettbewerb 2013/14 gezogen.32 S.
06.08.2014European Football Kit Supplier Report 2014: Repucom and PR Marketing’s full Kit Supplier Report 2014 is a reflective view of the growth of the kit supplier industry based on teams of the top five European leagues. The report also looks in detail at Europe’s top 20 teams by revenue during the 2012/13 season and includes information on the 2013/14 UEFA Champions League teams regarding sponsorship, expenditure, shirt sales and market shares. In addition, the report delivers insights into trends and developments in the kit supplier scene and touches on the subject of kit supplier endorsement deals providing rich information about the top brands’ investments in their endorsees.48 S.
01.07.2014Fussballer als Werbe-Turbo: Viele Prominente - darunter zahlreiche Sportler - haben erfahren, dass ihr Gesicht und der gute Name sich fuer die Werbung von Produkten und Unternehmen sehr gut vermarkten lassen. Als Volkssport Nr. 1 steht der Fussball gerade in großen Turnierjahren wie der WM 2014 besonders im Fokus und damit seine Akteure, die zum Großeinsatz in den Werbebloecken auflaufen. Dieser Thematik widmet sich die neue Studie ausfuehrlich und zeigt am Fallbeispiel von Thomas Mueller, welche wirtschaftliche und sonstige Bedeutung Testimonials für Fussballstars wie Unternehmen haben. 35 S.
28.05.2014Sponsorship of FIFA World Cup - Figures, Facts, and Backgrounds: Dr. Rohlmann analyzes the biggest sports event on earth regarding the sponsorship of companies considering football world championships over many years until now. A lot of new market insights (economic figures, number and origin of sponsors over the years, ambush and trademarks abuse etc.) will be given.30 S.
25.05.2014Sponsoring im Rahmen der FIFA Fußball-Weltmeisterschaften - Daten, Fakten, Hintergründe zum größten Sportevent der Welt: Dr. Rohlmann widmet sich in diesem Report dem FIFA-Sponsoring in Vergangenheit und Gegenwart. Er liefert Daten, Fakten und Hintergründe, deren Publikation bisher nicht bzw. nicht in der Tiefe aufgezeigt worden sind. Zugleich wird eine Tendenz deutlich, die für das Unternehmenssponsoring in Verbindung mit dem Weltfußballverband heisst: exklusiver, teurer, langfristiger30 S.
18.05.2014Fanartikel-Business rund um die Fußball-Weltmeisterschaft: Die neue Studie befasst sich mit dem FIFA-Merchandising von 1994 bis heute. Erstmals werden wirtschaftliche Daten zu Entwicklung, Geschäftskonzept, Einzelhandelsumsätzen und Lizenzeinkommen des Weltfußballverbandes offengelegt.24 S.
06.05.2014Football (soccer) ? Key to Successful Sports Brands: Dr. Rohlmanns concern is the business of sporting goods in football regarding kit supply deals and major events. Special focus is directed to the coming FIFA event in Brazil34 S.
01.05.2014Sportartikelhersteller und Fußballbusiness: Dr. Rohlmann erläutert und analysiert Möglichkeiten und Grenzen von Wettbewerbsvorteilen, die sich Sportartikelfirmen durch Ausrüsterverträge mit Fußballteams und Beteiligung an großen Fußballturnieren verschaffen können. Insbesondere gilt dies vor dem Hintergund der aktuellen WM in Brasilien34 S.
01.04.2014Red Bull und Fußball: Dr. Rohlmann befasst sich in einer Analyse der Fußballaktivitäten des Red Bull Konzerns (Red Bull Global Soccer) mit deren Einordnung in die Marketing- und Sponsoringkonzeption des Energy Drink-Anbieters sowie den Chancen und Problemen in Gegenwart und Zukunft22 S.
28.02.2014Ältere Fans ? unterschätztes Vermarktungspotential: Eine Marktstudie von Dr. Rohlmann befasst sich mit dem Thema Best Ager und Fußballvermarktung. Es wird aufgezeigt, was es mit dieser Altersgruppe auf sich hat, welch potenter Wirtschaftsfaktor diese Zielgruppe für das Fußballbusiness darstellt, welchen Anteil über 60-jährige im Fußball haben und wie wenig Profiklubs sich bisher um das Thema gekümmern. Einige konkrete Bausteine für ein Best Ager Marketing im Fußball und zahlreiche Produktbeispiele weisen auf zahlreiche Chancen hin. 40 S.
02.01.201416. Fanartikel-Barometer der Fußball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fußball 2013 - Daten, Fakten, Hintergründe zum Fanartikelgeschäft mit den Schwerpunkten Produktneuheiten, Lizenzvergabe und Kaufverhalten der Fans 74 S.
30.11.2013Brazil 2014 - World Cup for Kit Suppliers: Just before the draw of the group stage for the FIFA Football World Cup 2014 Dr. Rohlmann researched the backgrounds and informs about the facts in combination with the most valuable sports event in the world. Many new insights to the kit supply market with football federation teams are revealed. 32 S.
31.10.2013Fußballtrikots im Blickpunkt der Champions League Saison 2013/14: Es handelt sich um eine Analyse von Ausrüstersponsoren und Trikotpreisen in der Beletage des europäischen Fußballs während der laufenden Gruppenphase. Dr. Rohlmann beantwortet Fragen, welche Sportartikelmarken sind wo, wie zahlreich und zu welchen Sponsoringbeträgen vertreten, was kosten Fantrikots, welche Marken sind wo am teuersten etc. 20 S.
11.07.2013Zweite Liga nur zweitklassig? Eine Analyse der unteren Profiligen in den europäischen TOP-5 Fußballländern: Das Ziel des vorliegenden, erstmals in dieser Form und in diesem Umfang durchgeführten Reports besteht darin, den bislang relativ unbeachtet gebliebenen Markt des Profifußballs unterhalb der Topligen in Europa genauer zu untersuchen. Neben der Darstellung, wie er funktioniert und welche gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung mit ihm verbunden ist, wird auch herausgearbeitet, wo und warum eventuell bisher Defizite in der Vermarktung aufgetreten sind und welche Stellschrauben von wem zu bewegen sind, um das weitgehend beklagte Schattendasein unterklassiger Fußballvereine zu verbessern. Daher steht vor allem die Beantwortung dieser Frage im Raum: Ist oder muss zweite Liga im Fußball auch immer nur Zweitklassigkeit in wirtschaftlicher und anderer Hinsicht bedeuten? Zahlreiche Benchmark-Analysen zeigen die größten fünf Zweitligamärkte im Vergleich94 S.
11.07.2013Second Division Football a Two-Class Society? An Analysis of Professional Football on The Second Level in all Five European Top Football Markets: The objective of the present report - for the first time made in this form and to this extent - is to investigate and examine the relatively unnoticed resp. ignored football business below the market of professional top leagues in more detail. Due to their significance the investigation is concerned to the top football countries in Europe (England, France, Germany, Italy and Spain). In addition to showing how it works and what social and economic importance is attached, it is also worked out where and why deficits may have occurred in the market and which screws are to move by whom, to improve the shadowy existence of second division football clubs and leagues. Therefore the focus is primarily answering the question: Is or must be only second division football a two-class society in terms of economic and other terms? A lot of benchmarks for the five main second divisions are revealed, too. 94 S.
22.05.2013Auf- und Abstiege in der Fußball-Bundesliga: Eine sportliche und wirtschaftliche Analyse seit Einführung der Bundesliga 1963 und mit Bezug auf den Beginn der gezielten Kommerzialisierung ab 1991. Es geht u.a. um Fragen, wie wahrscheinlich sind direkte oder zeitnahe Wiederaufstiege, welche Klubs zeichnen sich da besonders aus, welche wirtschaftlichen Auswirkungen bringen Abstiege mit sich, gibt es Unterschiede bei den Erlösquellen etc. etc. 27 S.
12.04.2013European Football Merchandising Report 2012: Zum wiederholten Male haben REPUCOM (früher Sport+Markt) und PR MARKETING gemeinsam innovative Studien zum europäischen Fußballmarkt herausgebracht. Der inzwischen dritte European Football Merchandising Report 2012 zeichnet sich durch umfangreiche, primär erhobene Daten als auch hohe fachliche Substanz aus, zu der Dr. Rohlmann wesentlich beigetragen hat. Im 59-seitigen Report mit einem zusätzlichen Datenanhang von über 20 Seiten wird die entsprechende Vermarktung sowohl aus Sicht der Vereine (Umfrage und Recherchen bei 98 Klubs aus den fünf Fußballkernländern Europas) als auch aus Sicht der Anhänger (repräsentative Befragung von insgesamt 1.000 Fans je Land)ermittelt und analysiert. Wirtschaftsdaten je Liga und Benchmarks (Geschäftsmodelle, Auslandsanteile etc.), Beliebtheit von Fanartikeln (insb. Trikot) und Einkaufsstätten sowie neuere Entwicklungen (Social Media, Globalisierung) werden untersucht. Im Falle des Interesses an der kostenpflichtigen Studie finden sich entsprechende Hinweise auf www.repucom.net/de/reports82 S.
15.03.2013European Football Kit Supplier Report 2013: Millionen von Klubtrikots der fünf Top-Fußballligen sind nicht nur für Ausrüster ein besondere Absatzmenge, auch die Klubs profitieren von zunehmend teurer werden Ausrüstersponsorships. Diese Partnerschaften sind den Sportartikelmarken allein für diese 98 Vereine aktuell fast 400 Millionen EUR wert. Der Ausrüster-Report im europäischen Fußball 2013 ist bereits die dritte Ausgabe und beleuchtet das Beziehungsgeflecht der Marktpartner, zeigt die Geschäftsmodelle auf, greift Trends und Entwicklungen auf und liefert konkrete Marktdaten zum Volumen des Ausrüstermarkts in Europa. Gemeinsam mit REPUCOM (früher: Sport+Markt AG) hat PR MARKETING damit erneut einen wichtigen Beitrag für fundiertes und professionelleres Sportbusiness erstellt. Im Falle des Interesses an der kostenpflichtigen Studie finden sich entsprechende Hinweise auf www.repucom.net/de/reports26 S.
01.03.2013Kids Marketing und Fußball-Bundesliga - Hintergründe, Analysen und Marktdaten zu Vermarktung und Einnahmen von Fußballklubs mit Kindern: Die zielgruppenbezogene Ansprache aktueller und potentieller Fans von Fußballklubs ist immens wichtig. Neben der Frage, warum sich Fans für einen bestimmten Verein gewinnen und langfristig daran binden lassen, müssen alle Beteiligten verstehen, welche wirtschaftliche Bedeutung damit verbunden ist und welche Einflussnahmen seitens der Klubs möglich sind. Diese Studie versucht deshalb Antworten und Anregungen zu geben, welche Möglichkeiten im Fußball bestehen, um eine langfristige Fan- und Kundenbindung mit Kindern aufzubauen und nachhaltige Einnahmesteigerungen zu bewirken81 S.
31.01.2013Football Merchandising - Relevance for Modern Football Clubs and Results from the 15th Merchandising Report of The Bundesliga: Dr. Rohlmann gives an overview of the commercial strength of the German Football Bundesliga and the reasons why the revenue growth of German clubs is bigger than in other top European football markets. Especially the merchandising rights of the football clubs in the center of the report´s focus.20 S.
02.01.201315. Fanartikel-Barometer der Fußball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fußball 2012 – Fakten und Analysen zum Fanartikelgeschäft mit den Schwerpunkten Sortimentsstruktur und Trikotabsatz75 S.
06.10.2012Die größten Ausrüsterverträge im Fußball: Die Studie dokumentiert und analysiert das lukrative Ausrüstersponsoring bei Klubs und Verbänden, untersucht die bekannten Sportmarken und ihre Wettbewerbsposition, nennt Sponsoringbeträge, Vertragszeiten und Trikotabsatzmengen 31 S.
15.03.2012European Kit Supplier Report 2012: Wenn Anfang Juni in Warschau die UEFA EURO 2012 mit dem Spiel zwischen Polen und Griechenland eröffnet wird und der Ligabetrieb der Big-Five-Ligen Europas ruht, erreicht der Verkauf von Fanartikeln einen neuen Höhepunkt. Eine begeisternde UEFA EURO 2012 vorausgesetzt, werden dabei in der Saison 2011/12 über 18 Millionen Trikots der 98 Top-Ligen-Clubs und 16 Nationalmannschaften ihren Besitzer wechseln. Diese Partnerschaften sind den Sportartikelmarken mehr als 500 Millionen EUR wert. Der Ausrüster-Report im europäischen Fußball 2012 beleuchtet das Beziehungsgeflecht der Marktpartner, zeigt die unterschiedlichen Geschäftsmodelle auf, greift Trends und Entwicklungen auf und liefert erstmals valide Marktzahlen zum Volumen des Ausrüstermarkts in Europa. Gemeinsam mit Sport+Markt AG hat PR MARKETING damit zum wiederholten Male eine wichtige Grundlagestudie für ein professionelles Sportbusiness erstellt29 S.
01.01.201214. Fanartikel-Barometer der Fußball-Bundesliga: Merchandising im deutschen Fußball 2011 - Empirische Analysen und Prognosen zum aktuellen Fanartikelgeschäft von der 1. bis zur 3. Liga mit besonderem Fokus auf Vertriebsaktivitäten (Stadioninfrastrukturen, Vertriebskanäle, Vertriebseffizienz, Vertrieb und Klubmarke, Vertriebspotentiale etc.) 70 S.
10.11.2011Sportmerchandising und Anlassmarketing ? Analysen zu Bedeutung und Zusammenhängen besonderer Anlässe für das Fanartikelgeschäft am Beispiel Fußball: Dr. Rohlmann hat als erster eine Studie gemacht, die sich mit der Vernetzung von Anlassmarketing und dem Fanartikelgeschäft von Sportklubs befasst. Der Schwerpunkt und zahlreiche Praxisbeispiele beziehen sich auf Fußball. Im Fanartikelgeschäft von Profiklubs gehört zwar die Berücksichtigung besonderer Anlässe oder herausragender Ereignisse zu den üblichen Alltagsaufgaben des Merchandising-Managements, allerdings finden sich dazu bislang keine entsprechenden Grundlagenuntersuchungen. 35 S.
23.08.2011Superstars im Sport - Eine ökonomische Analyse in sportlicher und wirtschaftlicher Sicht am Beispiel Fußball und mit dem Schwerpunkt Merchandising: Kommerzialisierung und Medialisierung des Sports haben dazu geführt, dass auch seine Protagonisten, die Athleten, immer stärker in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit und des Interesses von Anhängern geraten. Dabei nehmen prominente Sportler mit herausragenden Leistungen eine Sonderstellung ein, weil diese Stars nicht nur oft allein über Erfolg und Misserfolg eines Teams entscheiden und enorme Summen verdienen, sondern auch unzählige Sympathien und Teilhabewünschen bei unterschiedlichen Zielgruppen auslösen. Dies gilt besonders in der beliebtesten Sportart auf dem Globus, dem Fußball. Die Studie mit konkreten Einkommensdaten, Vermarktungspotentialen und Zahlen zum Trikotverkauf der Elitekicker sowie einem Vergleich der Geschäftsmodelle von L. Messi und Cr. Ronaldo ist ab September erhältlich.60 S.
01.02.201113. Fanartikel-Barometer: Der deutsche Fußballmerchandising-Markt 2010 - Analysen und Prognosen zum aktuellen Fanartikelgeschäft sowie zur Bedeutung der Ausrüster und des Trikotsabsatzes74 S.
28.01.2011European Football Merchandising Report 2010: Nach der erfolgreichen ersten Pionierstudie aus 2008 haben sich SPORT+MARKT and PR MARKETING entschieden, eine neue Version des “Europäischer Fußball Merchandising Report” in 2010 mit neuen Themen durchzuführen und zugleich geografisch auf vier weitere Fußballmärkte auszudehnen. So sind jetzt auch die Ergebnisse für Polen, Russland, Türkei und Ukraine enthalten, welche die Länder aus der ersten Studie (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Niederlande and Spanien) ergänzen. Das weiter wachsende Geschäft mit den Merchandisingrechten nimmt im modernen Fußballbusiness einen immer bedeutenderen Stellenwert ein. Dies gilt sowohl für die wirtschaftlichen Dimensionen als auch die kommunikativen Beiträge für Markenstärkung und Kundenbindung. Die Umfrageergebnisse von 182 Klubs aus den zehn europäischen Topligen sowie über 10.000 repräsentative Fanbefragungen stehen im Mittelpunkt, Hinzu kommen zahlreiches Sekundärmaterial und zusätzliche Recherchen, wodurch auch neuartige Analysen zum Ausrüsterwettbewerb, zum Trikotabsatz und zum Superstar-Faktor möglich geworden sind Herausgeber: Sport+Markt AG Köln und PR Marketing Rheine 75 S.
06.05.2010Ligazugehörigkeit im Fußball als Vermarktungsproblem: Die Einflüsse eines Ligawechsels zwischen erster und zweiter Bundesliga sind bereits in einer Studie 2006 umfassend dargestellt worden. Durch ein Studien-Update mit aktuellen Zahlen und neuen Analysen zu den Abstiegs- und Aufstiegswirkungen auf Einnahmen und Vermarktungsbereiche von 2005 bis 2009 werden neue interessante Erkenntnisse gewonnen. Die Ergebnisse zeigen z.B., in welchen Bereichen ein Abstieg ökonomisch besonders weh tut, ermittelt konkrete Durchschnittswerte für Einbussen bei Gesamteinnahmen, Spieltageseinnahmen bzw. Besucherzahlen, Sponsoring, Merchandising und TV-Geldern. Zudem lassen die verschiedenen Untersuchungsperioden (1999-2004 und 2005-2009) erkennen, ob und was sich zwischenzeitlich im Profifußballgeschäft beim Ligawechsel verändert hat. Konkrete Praxisbeispiele runden die Analysen ab19 S.
05.01.201012. Fanartikel-Barometer: Der Fanartikelmarkt der deutschen Profifußball-Ligen mit Daten- und Hintergrundanalysen u.a. weibliche Fans und Wirtschaftskrise63 S.
04.04.2009Maskottchen in der Sportvermarktung ? Bedeutung, Positionierung und Einsatz in der Praxis mit Beispielen aus dem Fußball, u.a. einer Rangliste der Bundesliga-Maskottchen: Nach Vorbildern in der Wirtschaft hat auch der Sport seit längerem die Bedeutung von sog. Maskottchen für die Attraktivität von Teams und Großveranstaltungen entdeckt. Allerdings ist das Thema bisher kaum grundlegend systematisch, geschweige denn wissenschaftlich bearbeitet worden. Die Studie befasst sich deshalb eingehender mit diesem Thema und soll helfen, den Entscheidern im Sportmarketing auf Klub- oder anderer Ebene eine bessere Grundlage für Maskottchen-Aktivitäten zu liefern, insbesondere Ansatzpunkte für eine Repositionierung von Klub- oder Event-Maskottchen bereitstellen sowie entsprechende Marketingstrategien optimieren.54 S.
25.03.2009Schwierigkeiten von Datenvergleichen im Sportmerchandising, dargestellt am Beispiel des deutschen Profifußballs: Merchandising wird im Fußball immer bedeutender und hat heute bereits einen relevanten ökonomischen Stellenwert für die Klubs. Allerdings geben nur wenige Klubs Einblick in entsprechende Wirtschaftszahlen, so dass die am Fußballmerchandising Interessierten auf andere Quellen angewiesen sind. Dies sind insbesondere der regelmäßige Report der Deutsche Fußball Liga (DFL) und unser jährlich erscheinendes Fanartikel-Barometer. Beide Quellen, die teilweise erhebliche Unterschiede zeigen, werden in der Studie detailliert verglichen und ausgewertet26 S.
01.01.200911. Fanartikel-Barometer: Fakten und Analysen zum Fußballmer-chandising der 1.-3. Liga in Deutschland mit Schwerpunkten wie Einfluss der Finanzmarktkrise, Vernetzungs- und Prozessop-timierungen sowie der Messung von Merchandisingerfolg 50 S.
19.11.2008European Football Merchandising Report 2008: Gegenstand sind zum einen konzeptionell grundlegende Ausführungen zum stetig wachsenden Vermarktungssektor im modernen Fußballbusiness und seinen künftigen Chancen. Zum anderen sind die Umfrageergebnisse von 116 Klubs aus den sechs europäischen Topligen in dem Report ausgewertet sowie 3.650 repräsentative Fanbefragungen aus den sechs Ländern, deren Antworten mit dem Report vollständig zur Verfügung gestellt werden. Hinzu kommen zahlreiche weiteren Sekundärforschungen und zusätzliche Recherchen, wodurch auch Ausrüsterinformationen und Trikotabsatzzahlen eingegangen sind. Herausgeber: Sport+Markt AG Köln und PR MARKETING Rheine 90 S.
01.01.200810. Fanartikel-Barometer: Informationen und Analysen zum Merchandising im Fußball mit konkreten Marktdaten zur vergangenen und laufenden Saison, außerdem als Schwerpunkte Potentiale, Synergieeffekte und Abhängigkeiten der Geschäftsfelder im Sportmarketing sowie Perspektiven verschiedener Teamsportarten51 S.
01.10.2007Sponsoring im deutschen Fußball - Status, internationaler Vergleich und Perspektiven: In der neuen Studie wird das Sportsponsoring auf dem dominierenden Fußballmarkt sowohl auf Spieler-, Klub- und Ligaebene auf den Prüfstand gestellt. Interessante Marktdaten finden sich ebenso wie nationale und internationale Vergleiche sowie Abhängigkeiten von gewissen Rahmenbedingungen. Ausführungen zu künftigen Entwicklungslinien runden das Thema ab.28 S.
01.06.2007Sportmerchandising-Business: Marktdaten, Umsätze, Hintergründe und Potentiale von Lizenzartikeln in globalen und nationalen Sportmärkten mit dem Schwerpunkt Fußball56 S.
01.01.20079. Fanartikel-Barometer: Daten und Informationen zum Fußballmerchandising 2005/06 unter besonderer Berücksichtigung seiner Bedeutungszunahme, von Einflüssen der WM 2006, Effizienzaspekten und weiblichen Fans 51 S.
28.04.2006Promotion and Relegation as a Challenge to Sports Marketing: Comparative Approach of Change in Sports Leagues in the German Bundesliga and Other EuropeanTop Football Leagues50 S.
15.04.2006Ligawechsel im Profifußball als Herausforderung an das Klubmarketing: Eine Analyse von Auf- und Abstiegen in der Bundesliga und anderen europäischen Eliteklassen51 S.
01.01.20068. Fanartikel-Barometer: Daten und Informationen zum Sportmerchandising im Fußball unter besonderer Berücksichtigung von Einflüssen durch die WM 2006, strategische Partner und Abstiege.50 S.
15.07.2005Ausrüstersponsoring und Merchandising im Fußball: Marktanalysen, nationaler und internationaler Hintergrüde sowie empirische Ergebnisse über Sportartikelfirmen und Fanartikel 61 S.
01.01.20057. Fanartikel-Barometer: Fakten und Hintergründe zum Sportmerchandising im Fußball mit Informationen zu Fans, Kaufverhalten, Zielgruppen und Vertriebsinstrumenten.35 S.
20.07.2004Merchandising in den beliebtesten Teamsportarten Deutschlands: Bestandsaufnahme, Analysen und Perspektiven unter Einbeziehung von Umfragen aus dem Basketball, Eishockey, Fußball und Handball 22 S.
20.03.2004Erfolgsparameter und Zukunftsfelder im Sportmerchandising: Marktdaten, Markenführung, Innovationsaspekte, strategische Allianzen, Vernetzungen und sportliche Großevents im Rahmen des Fanartikelgeschäftes im Sport 19 S.
01.12.20036. Fanartikel-Barometer: Zur Lage im Fußball-Merchandising sowie Ergebnisse über entsprechende Informationsgrundlagen und Strukturdaten22 S.
15.09.2003Katalogmarketing bei Fußball-Fanartikeln: Das Fanartikelangebot der Fußball-Bundesliga: Eine Analyse zum Katalogmarketing der deutschen Erstligisten in der Saison 2003/04 30 S.
15.12.20025. Fanartikel-Barometer:: Fanartikel-Business in der Bundesliga, Zeitreihenvergleiche und Einfluss externer Faktoren19 S.
01.12.2002Status von Sportmerchandising: Stand und Perspektiven im Sportmerchandising für 2003 6 S.
01.06.2002Daten zum Sportmerchandising: Aktuelle Marktinformationen zum Sportmerchandising in Deutschland 12 S.
30.11.20014. Fanartikel-Barometer: Zur Lage bei Fanartikeln und zum Controlling im Merchandising 9 S.
15.07.2001Sportartikelfirmen und Profifußball: Einstellung und Erwartungen der Sportartikelfirmen in der Fußball-Bundesliga zu Ausrüstungsverträgen und zum Verkauf von Fantrikots - Recherchen und empirische Befragung zum Equipment-Sponsoring 13 S.
25.11.20003. Fanartikel-Barometer:: Bundesliga-Merchandising und Eckpunkte bei Lizenzvergaben 9 S.
28.11.19992. Fanartikel-Barometer:: Fußball-Fanartikel und erfolgversprechendste Produktarten 8 S.
01.12.19981. Fanartikel-Barometer:: Stand und Perspektiven im Sportmerchandising 5 S.
01.04.1998Sportmarketing und Sportmerchandising: Grundlagen erfolgreicher Fanartikelvermarktung mit einer empirischen Studie aus dem Profifußball171 S.